Allgemein

/Allgemein

Studiennamiddag 3 AUTOLAS: Lasmallen, vervorming en lasparameter

Vim Verlinde vom Institut Belge de la Soudure (IBS) / Belgisch Instituut voor Lastechniek (BIL) hat DynaWeld eingeladen an einem Workshop zu Schweißverzug und Schweiß Prozeßparametern mit zwei Vorträgen teilzunehmen. Der eine Vortrag behandelt das Thema Vorhersage der Schweißnahtgeometrie durch Berechnung: Can we predict weld geometry by simulation?. Im zweiten Vortrag wird erläutert wie die Schweißsimulation hilft Fertigungszeiten maßgebend zu beschleunigen: Can simulation speed up your manufacturing time?. Für diesen Vortrag konnten wir John Goldak (Goldak Technologies Inc.) als Mitautor gewinnen. Der ausgebuchte Workshop fand im Rahmen der Messe MACHINEERING in den Messehallen der EXPO Brüssel statt.

2019-09-29T02:42:08+01:0028. März, 2019|

DynaWeld zu Besuch bei UIT Solutions in Seoul, Korea

DynaWeld war eine Woche zu Gast bei UIT Solutions in Seoul, Korea. UIT organisierte insgesamt neun Informationsrunden zur Schweißsimulation und Wärmebehandlungssimulation bei koreanischen Industriebetrieben und Forschungseinrichtungen aus den Branchen Luft- und Raumfahrt, Schienenfahrzeugbau, Energie und Automotive. Insgesamt 80 Teilnehmer zeigten großes Intresse über DynaWelds Lösungen für die Fertigungsvorbereitende und fertigungsbegleitende Simulation thermischer Verfahren.    UIT Inhaber Steve Kim, UIT Vertriebsmanager John Park und Jason Kim mit Tobias Loose

2019-07-16T16:28:22+01:008. März, 2019|

Technischer Arbeitskreis Kaltumformung moderner Stahlwerkstoffe

Der Arbeitskreis des Industrieverbandes Blechumformung tagte erstmals in Süddeutschland bei der Firma Walter Neff GmbH in Karlsruhe. DynaWeld präsentiert die Methode zur ganzheitlichen simulativen Betrachtung des Zusammenbaus umgeformter Blechbauteile. Ziel der Betrachtung ist es eine minimale Formabweichung am Ende der Fertigungskette zu erzielen. Hochfeste Stahlwerkstoffe sind für Schweißverzug dahingehend anfällig, da diese Werkstoffe eine größtmögliche Materialeinsparung ermöglichen. Dies geht mit einer Reduzierung der Bauteilsteifigkeit einher. Unseren Vortrag können Sie hier ansehen.

2019-07-16T16:31:23+01:0021. Februar, 2019|